Lesung

Aktionen & Infos

mit Kai Pohl, Wolfgang Endler, Frank- Kirk Ehm- Marks, Erik Steffen, Johannes Jansen, Dago Langhans und Unterstützer

„Wenn sich die Menschen nicht erheben, erhebt sich am Ende das Meer, das Gras sprengt die Straßen, Mauern fallen im Wind, die dekorative Rhetorik der Herrscher wird ihnen als brennender Stahl auf die Füße fallen.“ (Kai Pohl, „1964 oder Das marktkonforme Schweigen der Seele des männlichen Machtsubjektes“, Distillery, Berlin, 2015)

W. Endler: frühe Schreibversuche in Berlin-Ost, seit 1971 in Berlin-West; literarisch & politisch Freude am Grenzgängertum; doppeldeutsche Stasi-BKAkte (quasi Akte Endler der anderen Art); Gedichte über Rixdorfer Höhe & Hindukusch; Orthopädiemechaniker & Biologe; Wortakrobat & Vortragskünstler; Sänger & Texter der Band EinHundKleinFamilie; Allround-Verdichter von Aphorismen & Märchen, Geschichten & Gedichten; www.wolfgang-endler.de

Im Rahmen der Veranstaltungen und begleitenden Ausstellung von Zeitungscollagen "Zurückgespult. Dem Machtgefüge die Stirn bieten."

Datum: 
Sonntag, 6. Dezember 2015 - 15:00
Ort: 
Gneisenaustr. 2a
10961 Berlin