Warum Menschen so was mitmachen. Leben im Neoliberalismus.

Aktionen & Infos

mit Patrick Schreiner

Der Neoliberalismus beeinflusst unser Leben stärker, als es auf den ersten Blick scheint: Marktgläubigkeit, Konkurrenzdenken und Selbst-Bezogenheit prägen längst auch so Alltägliches wie Fernsehen und Sport, Konsum und Lifestyle, Coachings und Bildung. Patrick Schreiner nimmt diesen Zeitgeist kritisch unter die Lupe. Dazu zieht er klassische und aktuelle Denkerinnen und Denker heran: Was können wir beispielsweise von dem Ökonomen Karl Polanyi und der Politikwissenschaftlerin Wendy Brown lernen? Schreiner macht diese Denkansätze verständlich. Und er zeigt dabei, wie wir den Neoliberalismus in unserem Leben und Alltag besser verstehen können. – Der Vortrag basiert auf einem Buch des Referenten.

Patrick Schreiner, Jahrgang 1978, ist promovierter Politikwissenschaftler, hauptamtlicher Gewerkschafter und Publizist. Er betreibt das Blog annotazioni.de zu wirtschafts-, sozial- und verteilungspolitischen Themen. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Finanz- und Wirtschaftspolitik, Verteilung und politische Theorie.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe: Kleine Fluchten- Auswege aus der Leistungsgesellschaft

 

Datum: 
Samstag, 2. Dezember 2017 - 13:00
Ort: 
Gneisenaustr.2a
10961 Berlin