Start

mit Kai Pohl, Wolfgang Endler, Frank- Kirk Ehm- Marks, Erik Steffen, Johannes Jansen, Dago Langhans und Unterstützer

mit Anne Allex, Marianne Marks, Sabine Scheffer, Anne Seeck

Es geht um Armut, Psychiatriekritik, Verrücktheit und vieles mehr.

Anne Seeck referiert über „weiblichen Wahnsinn“ – eine rhetorische Figur, die die Unterdrückung von Frauen und Formen der Abweichung miteinander vereint.

Vor mehr als 50 Jahren schlug Herbert Marcuse als Lösung die „Große Verweigerung“ vor. Verweigerung ist nicht mit Negation gleichzusetzen.

mit Renate Hürtgen und Bernd Gehrke

Kritik an aktuellen Marginalisierungsstrategien und Alternativendiskussion

 

1. Seminar

17./18.10.2014 im Mehringhof, Gneisenaustr.2a
Heute noch normal – morgen schon verrückt?

 

Seiten